FemDom Tag der Offenen Tür

sharka/ März 13, 2019/ 23Kommentare

Stellen Sie sich mal folgendes Szenario vor.

Sie befinden sich in einem großen, geheimnisvollen geschützten Raum, wohltemperiert und stimmungsvoll beleuchtet.

Es gibt interessante Gegenstände in diesem Raum und uneinsichtige dunkle Nischen.

Doch das Auffälligste ist: Etliche attraktive Damen in freizügigen und bizarren Kleidern bewegen sich in wiegendem Gang mit belustigt prüfendem Blick durch den Raum.

Dann fällt Ihnen ein Schild ins Auge. „Heute ist Sklavenmarkt“ steht dort in großen roten Lettern geschrieben. Und darunter: „Werte Damen von nah und fern, herzlich willkommen. Suchen Sie sich in aller Ruhe das beste Stück aus. Und testen Sie nach Lust und Laune!“

Für einen Moment erschrecken Sie und wollen sich davonstehlen. Doch dann spüren Sie ein reizvolles Kribbeln im Bauch. Von einer oder mehrerer dieser bezaubernden Damen als Sklave gehalten zu werden, wäre doch vielleicht nicht das Schlechteste, was Ihnen passieren könnte. Würde sie Sie doch womöglich – wie in ihren geheimen Tagträumen schon oft ausgemalt – als Lustobjekt halten und benutzen.

… spielen Sie die Szene ruhig in Gedanken weiter. Vielleicht mögen Sie auch etwas dazu in den Kommentaren schreiben als Anregung für uns.

Jedenfalls soll diese Szenerie Inspiration für Sie, für uns und unsere interessierten Freundinnen an unserem Thementag „FemDom Tag der Offenen Tür“ am 17. April 2019 sein.

Eines steht jetzt schon fest: Wir werden Sie ausgiebig inspizieren, testen und unseren Freundinnen vorführen, ja bei entsprechendem Interesse der Dame sogar an die Interessentin verleihen.

Wir sind gespannt auf Sie und unsere weiblichen Gäste.

Organisatorische Themen:

FemDom Tag der offenen Tür am 17.04.2019 ab 16.00 Uhr bis spätestens 19.30 Uhr (späteste Terminmöglichkeit 18.15 Uhr)

Teilnahmebeitrag für Vorführobjekte: 205 Euro

Teilnahme nur mit Anmeldung

Private Ladies: 5 Euro Beitrag zur Stadtsteuer

Gastgeberinnen: Lady Leona, Miss Daria, Alraune und Mistress Sharka

Zur Umsetzung:

Vom Konzept her ist der „FemDom Tag der offenen Tür“ ein Gruppensetting, denn die Damen möchten gerne aus dem Vollen schöpfen und nicht nur 1 Sklaven zur Auswahl haben. Sollten Sie jedoch partout darauf bestehen, keinem anderen „Sklaven“ über den Weg zu laufen, werden wir das einrichten. Ein Nachteil könnte sein – je nachdem wie frequentiert das Angebot sein wird -dass Sie nicht alle Ladies zu Gesicht bekommen.

Sie können sich bei jeder der 4 Gastgeberinnen (siehe oben) anmelden und Ihre Anzahlung leisten.

Noch Fragen?

Schreiben Sie sie doch unten in der Kommentarfunktion. Dann können auch andere mit ähnlicher Fragestellung davon profitieren.

Share this Post

23 Kommentare

  1. Waren auch verschlossene Männer vor Ort?

    1. Tja, das wird nicht verraten, dear Markus. 😉

  2. So ein schöner kleiner Bericht mit den Ereignissen wäre schon sehr reizvoll 😉

    1. Darfst dich gerne bei mir melden, um die Bedingungen für einen Bericht zu erfahren, lieber Markus.

  3. Wie viele Sklaven wurden denn vorgeführt und versteigert?

    1. Was, liebe Marina, ist so interessant an der Zahl der Sklaven für dich? Wärst du nämlich da gewesen, wüsstest du es. ? Ich mag es nicht verraten.

      1. Die Veranstaltung klingt wirklich sehr spannend.
        Wann findet der nächste Femdom-Tag mit Auktion statt?

        1. Das haben wir noch nicht abgestimmt, liebe Marina. Immerhin wollen wir alle 4 an dem Angebot teilnehmen und so ein gemeinschaftlicher Termin ist nicht so leicht zu finden. Ich denke nicht vor dem Herbst.

  4. Ich fand es auch großartig. So hübsche und willige Sklaven. Jeder für sich war ein Genuss. Ich habe mich rundum wohlgefühlt und Spaß gehabt, obwohl es echt voll war! Gerne wieder!

  5. Und wie war es?
    Gab es Highlights?

    1. Es war ein absolut schöner Tag, tolle Begegnungen, schöne Spiele, und spannende Versteigerungen… Rund um gut 🙂

  6. Liebe Damen, wenn die Möglichkeit besteht anonymisierte Eindrücke von diesem Tag auf der Website zu teilen, wäre das großartig

    1. Das wird wahrscheinlich schwierig. Wir werden alle Hände voll zu tun haben und niemand ist anonymisiert bekleidet. Da sind Fotos meist nicht erwünscht Liebe Grüße Sharka

  7. Weiß man schon wie viele private Damen erscheinen werden?

  8. Etliche attraktive Damen in freizügigen und bizarren Kleidern bewegen sich in wiegendem Gang mit belustigt prüfendem Blick durch den Raum.

    Uha , das stell ich mir auch kribbeld vor , wenn sich 2 oder mehrere Ladys über mich ( abschätzig) unterhalten .

    1. Hallo Manfred,
      Das wird tatsächlich ein kribbelndes Abenteuer….Trau Dich

  9. Ich bin auch ganz gespannt – es kann nur ein aufregender Nachmittag werden 🙂

  10. Ich habe eine kleine Position in Angebot verändert. Wer findet heraus was? Es ist etwas Erfreuliches! Schön, dass bereits spannende Anmeldungen eintrudeln.
    Ich freue mich sehr auf diesen Tag!

  11. Hallo,
    wird bei der Versteigerung auf die Vorlieben und die tabus geachtet ?
    LG Uwe

    1. Hallo Uwe,
      natürlich achten wir auf Vorlieben und Tabus. Klar wollen wir unseren Spaß haben, aber dabei sollst Du uns als „williges“ Opfer dienen. 🙂

      1. Hallo daria, mag nämlich manche sachen überhaupt nicht wie z.B. Nadeln ander Sachen mag ich besonderes gerne wie Auspeitschen , Rohrstock und da gibt es Sachen die würde ich gerne mal ausprobieren wie strapon , NS

        1. Hallo nochmal,
          für Details, Tabus und Vorlieben schreib mich doch gerne persönlich an 🙂 daria(at)miss-darin.de
          Herzliche Grüße

  12. Damen aufgepasst! Sklavenversteigerung gefällig? Am 17.4. gibt es die allerbeste Gelegenheit dazu. Sie haben freien Eintritt und dürfen einfach genießen, was wir Ihnen bieten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)