Der verhängnisvolle Boxenstopp

Wann:
20. Juni 2018 um 14:30 – 18:30
2018-06-20T14:30:00+02:00
2018-06-20T18:30:00+02:00
Kontakt:

Treten Sie Ihre Reise durch ein Labyrinth der Lust an…

Im Verhängnisvollen Boxenstopp geht es um unterschiedliche Räume, die ungewöhnlich, dunkel, bizarr sind, eine geheimnisvolle Atmosphäre haben, es geht um Frauen, die wunderschön anzusehen sind und gleichzeitig respekteinflößend, erotisch, aufregend sich im bizarren Fetischoutfit präsentieren und es geht natürlich um Sie, der die Hauptrolle in dem Traum spielt.

Weitergereicht von einer Station zur anderen, von einer dieser illustren Damen zur nächsten … eine verführerischer als die andere legt sie Hand an, übernimmt die Führung, beginnt Sie in Besitz zu nehmen, überwältigt Sie, nimmt Sie an die Hand oder an den reizenden Fuß oder eben an die strenge Leine, fixiert sie und vieles andere mehr. Jede Station, jede Black Box sozusagen ist anders, hält Neues für Sie bereit.

Da Träume ja auch von den Fantasien des Träumers gesteuert werden, blitzen in dem ganzen Geschehen Ihre Wünsche auf und werden wie von Geisterhand plötzlich lebendige Realität, in die Sie mit all Ihren Sinnen eintauchen.

Die Agierenden in diesem Traum sind meine Freundinnen Lady Leona, Miss Daria, Herrin Sharka und ich Alraune

Der verhängnisvolle Boxenstopp ist keine Gruppenveranstaltung – Sie sind also solo in der Session. Von Station zu Station werden Sie in eine neue ungewöhnliche Situation katapultiert – Ihre Neigungen, Ihre Themen werden einfließen und darüber hinaus gibt es Unvorhergesehenes und viel mehr Möglichkeiten, Fantasien zu realisieren als in einer Standardsession. Obwohl es eine Veranstaltung mit mehreren Beteiligten ist, werden Sie ihren Weg durch die einzelnen Boxen ohne Kontakt zu den anderen Sklaven erleben.Aus diesem Grund vergeben wir unterschiedliche Anfangszeiten im Zeitraum von 14h30 bis 19h.

Um alle Boxen zu durchlaufen müssen Sie auf jeden Fall 1 Stunde rechnen. Erfahrungsgemäß wird es leicht auch mehr.

205,-€

Ich freue mich auf jeden Fall auf Sie und Sie können sicher sein, dass Sie ein unwiederbringliches, erfüllendes Abenteuer bei uns erleben werden!

Ansprechpartnerin: Alraune Tel. 015159447074, mail: zu_alraune@web.de

 

Share this Post

2 Kommentare

  1. Hallo Herrin, ich würde gerne am Boxenstopp teilnehmen. Bin jedoch hier in Stuttgart sehr viel unterwegs und mag daher keine anderen Männer sehen. Wie ist das bei Ihnen?
    Und noch eine Frage: Kann ich dabei Ihre Stiefel putzen?

    1. Der Boxenstopp ist vorbei, lieber Ottokar. Und es war sehr gut, dass Sie sich getraut haben.
      Meine Stiefel sind nun auf jeden Fall sauber.
      Bis bald

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)