FemDom Tag der Offenen Tür

Stellen Sie sich mal folgendes Szenario vor. Sie befinden sich in einem großen, geheimnisvollen geschützten Raum, wohltemperiert und stimmungsvoll beleuchtet. Es gibt interessante Gegenstände in diesem Raum und uneinsichtige dunkle Nischen. Doch das Auffälligste ist: Etliche attraktive Damen in freizügigen und bizarren Kleidern bewegen sich in wiegendem Gang mit belustigt prüfendem Blick durch den Raum. Dann fällt Ihnen ein Schild ins Auge. „Heute ist Sklavenmarkt“ steht dort in großen roten Lettern geschrieben. Und darunter: „Werte Damen von nah und fern, herzlich willkommen. Suchen Sie sich in aller Ruhe das beste Stück aus. Und testen Sie nach Lust und Laune!“ Für einen Moment erschrecken Sie und wollen sich davonstehlen. Doch dann spüren Sie ein reizvolles Kribbeln im Bauch. Von einer oder mehrerer dieser bezaubernden Damen als Sklave gehalten zu werden, wäre doch vielleicht nicht das Schlechteste, was Ihnen passieren könnte. Würde sie Sie doch womöglich – wie in ihren geheimen Tagträumen schon oft ausgemalt – als Lustobjekt halten und benutzen. … spielen Sie die Szene ruhig in Gedanken weiter. Vielleicht mögen Sie auch etwas dazu in den Kommentaren schreiben als Anregung für uns. Jedenfalls soll diese Szenerie Inspiration für Sie, für uns

Weiterlesen

Wünsche für 2019

Ein gutes Neues Jahr 2019 möchte ich allen Lesern und Leserinnen wünschen! Nun will ich gerne fragen, was Sie sich von mir/uns wünschen würden, das wir in 2019 umsetzen sollen? Ich bin sehr gespannt und hoffe auf rege Beteiligung an der Umfrage. Herzliche Grüße Sharka

Tipp! Privatsklavin Deva zur Erziehung bei Herrin Sharka

am Freitag, 19.Oktober 2018 ist es wieder soweit. Privatsklavin Deva bekommt eine Auffrischung ihrer Dressur. Vielleicht haben Sie ja eine gute Idee, deren Umsetzung Sie autorisiert, daran mitzuwirken. Näheres finden Sie hier.

Der Hinterhalt

ist ein Entführungsangebot für Freitag, den 18. Mai mit Lady Leona und Herrin Sharka. Unsere Stimmung ist perfekt, um mal wieder eine geile Entführung zu unternehmen. Routine und Alltag gibt es ohnehin nicht bei uns. Warum also nicht gleich noch eines obendrauf setzen! Diesmal wollen wir innerstädtisch starten. Wie wir das dann weiter ausgestalten, bleibt uns überlassen. Sie sind der Spielball unserer Lust auf ein reizvolles und knackiges Opfer. Wer wagt, gewinnt. Oder anders ausgedrückt: Kribbelt es im Bauch? Dann sind Sie unser Mann! Sie dürfen sich also umgehend mit einer von uns abstimmen. Wir sind sehr gespannt!